D A T E N S C H U T Z

D E R M E T R O P L E A S Y S O M M E R G M B H

gemäß

Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG

Um allen Anforderungen der neuen Datenschutzverordnungen/ -gesetzen und /–richtlinien sowie allen Gesetzen und Verordnungen der Bundesrepublik Deutschlands, Europas und sonstiger Geltungsbereiche gerecht zu werden, benutzt die Metropleasy Sommer GmbH für die gesamte unternehmerische Tätigkeit seit dem Mai 2018 selbstauflösendes Papier sowie Drucker- sowie Kugelschreiber- und Füllertinte, welches je nach Anforderung und Löschungswunsch aktiviert werden kann/wird. Sollte Eigeninteresse zur Langzeitaufbewahrung jeglicher schriftlicher, geschäftlicher Dokumente bestehen, bitten wir ausdrücklich um dessen Beachtung und kopieren derselben, dies selberverständlich nur im Rahmen der jeweils aktuell gültigen DSGVO und Richterrechtsprechung und auf eigene Gefahr hin.

Die Selbstauflösung geschieht auf Grund weltweit möglicher, ferngesteuerter Aktivierung der Ionisierung und Halbwertszeit von Wasserstoffatomen innerhalb von dem 9.192.631.770-Fachen der Periodendauer der Strahlung, die dem Übergang zwischen den beiden Hyperfeinstrukturniveaus des Grundzustandes von Atomen des Nuklids 133Cs entspricht.

Erfassungen im EDV-Bereich werden grundsätzlich auf einem ferngesteuerten, auf Eingabebefehl, je nach Bedarfsanforderung und Gesetzeslage sowie aktuell gültigem Richterrecht, selbstzerstörerischen Medium abgespeichert. Dies gilt ebenfalls für den E-Mail Verkehr im operativen Geschäftsbereich der Metropleasy Sommer GmbH. Die Selbstzerstörung ist jedoch planmäßig so eingestellt, dass eine Löschung nach drei Jahren, drei Monaten und drei Tagen erfolgt. Auf Ihren Wunsch hin nehmen wir eine Anpassung auf der Zeitschiene vor. Eine Sicherung Ihrer Daten gegen einen nicht gewollten Zugriff Dritter (z.B. strategische Überwachung von internationalen Telekommunikationsbeziehungen nach G-10-Gesetz § 5 bis 8, § 150 TKG, der StPO, Zugangsbefugnisse der Datenschutz-Aufsichtsbehörden, weltweiter Email-Server, Internetknotenpunkte, weltweit agierender Software- und Internetbetreiber, Postzustelldienste) können wir naturgemäß nicht zusagen.

Anwälten, Kunden oder sonstigen juristischen und/oder natürlichen Personen, welche sich im Rahmen der ABM bemüßigt fühlen sollten, rechtlich im Rahmen der DSGVO gegen die Metropleasy Sommer GmbH tätig zu werden, versagen wir bereits jetzt das Einverständnis der Nutzung sämtlicher, im Rahmen der DSGVO festgelegten, spezifisch relevanter Daten. Zuwiderhandlungen werden entsprechend geahndet, auch im Rahmen des TSG. Die Internetseiten sowie sämtlicher Schriftverkehr der Metropleasy Sommer GmbH sind ausdrücklich nicht zum lesen für Abmahnanwälte oder sonstige, streitsuchenden juristischen und/oder natürlichen Personen zum sammeln personenbezogener/unternehmensbezogener Daten freigegeben. Zugleich erklärt die Metropleasy Sommer GmbH, keinerlei eigenes rechtliches Interesse daran zu haben, auf angebliche Fehler, juristische Spitzfindigkeiten oder sonst bei der Anwendung und/oder Auslegung in jedwedem Zusammenhang mit der DSGVO oder ähnlichen Normierungen hingewiesen zu werden. Zuwiderhandlungen werden entsprechend geahndet, auch im Rahmen des TSG.

Im Rahmen des gesellschaftlichen und geschäftlichen Zusammenlebens vertrauen wir auf einen intellektuell angepassten Umgang aller Beteiligten miteinander und untereinander im Rahmen der DSGVO, ähnlicher Datenschutzbestimmungen und/oder sonstiger Bevormundungs- und Unterdrückungsmittel sowie die Gewährleistung und Beachtung des Rechtes auf informationelle Selbstbestimmung, Meinungsfreiheit und Unternehmenspersönlichkeitsrecht.

Die Kontaktaufnahme zu der Metropleasy Sommer GmbH – unabhängig von der konkreten Art und Weise – bedeutet Ihre Zustimmung zu der uns auf diese Weise sämtlichen bekannt gemachten Daten/Datenregistrierung -bearbeitung. Eine beiderseitige Einverständniserklärung ist nicht erforderlich und darauf wird beiderseits verzichtet. Widrigenfalls haben Sie unverzüglich zu widersprechen und Ihre konkreten Vorstellungen aufzuzeigen.